Stapelverarb: Zylindrische Jpg-Panos in Quicktime umwandeln

Fragen und Antworten zu Pano2QTVR in deutscher Sprache
Locked
JAT
Posts: 8
Joined: Tue Aug 12, 2008 9:26 pm

Stapelverarb: Zylindrische Jpg-Panos in Quicktime umwandeln

Post by JAT » Tue Aug 12, 2008 9:45 pm

Hallo liebe Panoramafreunde,

ich möchte mehrere Hundert 360°-zylindrische Panoramen (jpg-Format) in Quicktime Movies (ebenfalls zylindrisches Format umwandeln). Wenn ich das nach dem Durchlesen der Seiten hier richtig verstanden habe, ist dies mit dem Pano2QTVR möglich (war sogar ein Beispiel irgendwo, wie das dann aussehen könnte).

Was für mich jetzt aber wichtig ist: funktioniert das auch als Stapelverarbeitung ???
Es sollen gleich ganze Verzeichnisse voller Panoramen in Quicktime umgewandelt werden und dabei ihre Benennung beibehalten (oder alternativ mit Zusatzbezeichnung, aber das ist eher "Luxus"...). Leider konnte ich diese Funktion in der Probeversion nicht finden.

Gibts für die Anwendung einer solchen Funktion oder mittlerweile generell für die Software auch eine vollständige Anleitung (pdf) - neben den Tutorials?

Herzlichen Dank im Voraus für Eure Hilfe
JAT

User avatar
thomas
Site Admin
Posts: 2464
Joined: Fri Sep 01, 2006 3:56 pm
Location: Vienna, Austria
Contact:

Re: Stapelverarb: Zylindrische Jpg-Panos in Quicktime umwandeln

Post by thomas » Wed Aug 13, 2008 4:02 am

Ja, das ganze sollte mit einem Droplet funktionieren. Ein Tutorial gibt es hier http://gardengnomesoftware.com/tutorial ... roplet.htm . Eine PDF Anleitung gibt es leider nicht, für Pano2VR arbeiten wir jedoch an der Hilfe in der Form eines Wikis. http://gardengnomesoftware.com/wiki
MfG, Thomas

JAT
Posts: 8
Joined: Tue Aug 12, 2008 9:26 pm

Re: Stapelverarb: Zylindrische Jpg-Panos in Quicktime umwandeln

Post by JAT » Sun Aug 24, 2008 12:55 pm

Hallo Thomas,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe "PanoQTVR + FlashPack" mittlerweile auch bei Ihnen erworben.

Das Tutorial funktioniert - das Droplet wird angelegt und kann bis zu einem gewissen (sehr kleinen) Umfang genutzt werden.

Leider gibt es noch erhebliche Probleme bei größeren Datenmengen! :shock:

Wenn man mehr als ca. 20-30 zylindrische jpg-Panoramen (jedes ca. 5-30 MB groß) in Flash oder Quicktime umwandeln möchte und sie dazu über das Droplet zieht, kommt die Fehlermeldung: "Auf das angegebene Gerät, bzw. den Pfad oder die Datei kann nicht zugegriffen werden. Sie verfügen eventuell nicht über ausreichende Berechtigungen, um auf das Element zugreifen zu können."

Am Arbeitsspeicher kanns nicht liegen - der beträgt 2 GB (und auch nicht am Prozessor Core Duo 2). Das Droplet selbst funktioniert auch (also kein Software-Fehler) - dummerweise können nur lediglich 10-20 Panoramen umgewandelt werden.

Dies ist für meine Anwendung aber mehr als schlecht, da -wie ich ja auch in meinem Eingangspost geschrieben hatte - mehrere Hundert bzw. mittlerweile mehrere Tausend Panoramen umwandeln muss. Dass kann man nicht Dekade für Dekade tun, sondern hier sollte es einfach möglich sein ganze Ordner umzuwandeln, damit der PC nachts die Daten "runterrattert".

Wenn sich das Problem rein auf den Arbeitsspeicher beziehen würde (also max 2 GB gleichzeitig in das Droplet verschoben werden könnte), hätte ich damit kein Problem, da in diesem Fall zumindest immer schon mal größere Mengen umgewandelt werden. Allerdings sollte das auch keine finale Lösung sein. Das Droplet sollte einfach Panorama für Panorama abarbeiten und dann jeweils auch nach dem Batch jedes einzelne Panorama abspeichern und den restlichen Arbeitsspeicher wieder freigeben.

Ist dieses Problem schon bekannt und wie kann man es beheben?!?! DRINGEND!!

Viele Grüße
JAT

Nachtrag: Habe grad ein Experiment gemacht und kann nahezu ausschließen das es am Arbeitsspeicher liegt.
Ich habe über das gleiche Droplet nacheinander jeweils 3 x ca. 15 unterschiedliche Panoramen per "Drag & Drop" gezogen und damit 3 Arbeitsprozesse ausgelöst, wo jetzt ca. 45 Panoramen auch einwandfrei umgewandelt werden (auch wenn die restliche Leistungsfähigkeit des PC dabei ziemlich beeinträchtigt wird, aber dies ist ja erstmal egal - schließlich arbeitet er auch einige intensive Prozesse durch) - die absolute Anzahl der Panos, welche ins Droplet eingeladen werden und dabei "Schlange stehen", scheint also egal zu sein.
Es kann also wirklich nur irgendwo ein Bug stecken, dass mehr als 20-30 Panoramen auf einmal nicht angenommen werden... Dabei sollte die Anzahl vollkommen egal sein...

Schnelle Hilfe wäre sehr schön
JAT

User avatar
thomas
Site Admin
Posts: 2464
Joined: Fri Sep 01, 2006 3:56 pm
Location: Vienna, Austria
Contact:

Re: Stapelverarb: Zylindrische Jpg-Panos in Quicktime umwandeln

Post by thomas » Sun Aug 24, 2008 6:26 pm

Was helfen kann ist Pano2QTVR über eine Batch datei anzusteuern. Dadurch wird immer ein neuer Prozess gestartet und das Problem sollte damit vermieden werden.
MfG, Thomas

JAT
Posts: 8
Joined: Tue Aug 12, 2008 9:26 pm

Re: Stapelverarb: Zylindrische Jpg-Panos in Quicktime umwandeln

Post by JAT » Sun Aug 24, 2008 6:52 pm

"Pano2QTVR über eine Batch datei anzusteuern"

Wie genau geht das? Könnten Sie mir hier ein kleines Tutorial zur Verfügung stellen bzw. eine Gebrauchsansweisung beschreiben?

Vielen Dank
JAT

JAT
Posts: 8
Joined: Tue Aug 12, 2008 9:26 pm

Re: Stapelverarb: Zylindrische Jpg-Panos in Quicktime umwandeln

Post by JAT » Mon Aug 25, 2008 10:40 pm

Hi Thomas,

es ist sehr dringend. Könnten Sie mir bitte genau erklären, wie ich das Tool mit einer Batch-Datei ansteuern kann?

Herzlichen Dank im Voraus
JAT

User avatar
thomas
Site Admin
Posts: 2464
Joined: Fri Sep 01, 2006 3:56 pm
Location: Vienna, Austria
Contact:

Re: Stapelverarb: Zylindrische Jpg-Panos in Quicktime umwandeln

Post by thomas » Thu Aug 28, 2008 7:59 pm

Pano2QTVR liegt eine readme.html Datei bei wo alle Parameter beschrieben sind.

Für Batch Programmierung gibt es unzählige Kurse im web z.B.: Batch File Command Reference for Windows 2000
MfG, Thomas

Locked

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest